Pflanzaktion mit dem Aper Kindergarten

Pflanzaktion mit dem Aper Kindergarten

Am 14. November 2019 hatten wir eine ganz tolle Pflanzaktion am „Dreieck“ auf Höhe Ringstraße / Am Esch. Unterstützt wurden wir dabei von 20 Kindern aus dem Kindergarten Apen. Um 10:00 Uhr hatten wir uns bereits am ausgewählten Standort getroffen und mit vereinten Kräften fleißig die Pflanzlöcher „gebuddelt“.

Gemeinsam mit den Kindern wurden dann 3.100 Blumenzwiebeln, wie Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Ixia, Allium und Oxalis gepflanzt. Es war wunderbar anzusehen, mit welcher Begeisterung die Kinder dabei waren. Und ganz nebenbei erfuhren sie auch, wie Blumenzwiebeln gepflanzt werden.

Wenn jetzt alles gut geht, wird die Fläche im Frühjahr ein wahres Blütenmeer.

Nach getaner Arbeit bekamen die Kinder natürlich alle eine kleine Tüte mit „Leckereien“ und wir Männer gönnten uns eine Tasse Kaffee.

Vielen, vielen Dank an die fleißigen Helfer. Auch hier galt wieder das Sprichwort: Viele Hände – wenig Arbeit.
Wenn viele „ANPACKEN“ kann man auch vieles „ERREICHEN“.

——————————————————————————————————————–

Am Donnerstag, den 14. November 2019 plant der OBV die nächste Pflanzaktion im Ort Apen.

Gemeinsam mit Kindern aus dem Kindergarten Apen wollen wir am „Dreieck“ auf Höhe der Straßen Am Esch / Ringstraße
einige tausend Blumenzwiebeln pflanzen.
Die Fläche haben wir uns ganz bewusst ausgesucht. Sie wird zurzeit nciht weiter genutzt und ist von einigen schönen Bäumen umgeben. Also eine ideale Fläche für unsere geplante Aktion. Im kommenden Jahr werden dann mitten im Wohngebiet Blumen wie Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Krokusse, Ixia und viele andere Sorten blühen und das Wohngebiet weiter aufwerten und alle Anlieger mit ihren leuchtenden Farben sicherlich erfreuen.

Aber nicht nur das. Mit diesem Projekt verfolgen wir auch weitere Ziele, so Frank Zahn vom OBV Apen.
Die ohnehin enge Zusammenarbeit zwischen dem OBV Apen und dem ev. Kindergarten Apen wollen wir damit weiter ausbauen. Die Kinder werden sicherlich mit großen Elan die Pflanzaktion begleiten und im Frühjahr dann das Ergebnis „ihrer Arbeit“ bewundern können.

Ferner wollen wir mit dieser Aktion einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit leisten. Sie passt hervorragend zu bisherigen Aktivitäten, wie die Wiederansiedlung von Weißstörchen in Apen, Anlegen einer Obstbaumwiese und von Totholzhecken sowie von Blühwiesen.

Wer gerne am kommenden Donnerstag mithelfen möchte, kommt einfach um 10:30 Uhr dazu. Gute Laune und ein Spaten, mehr wird nicht benötigt.

Die Kommentare sind geschloßen.